09.12.2018

Jahresabschluss des THW Greven

Ein bewegtes und erfolgreiches Jahr liegt hinter dem Ortsverband des THW Greven. Am vergangenen Samstag war nun der festliche Abschluss und Rückblick auf das Jahr 2018. Markus Boldt, Ortsbeauftragter des THW Greven begrüßte die Helferinnen, Helfer und deren Partnerinnen und Partner zum traditionellen Jahresabschluss bei Otto´s forever.

Boldt schaute zurück auf die, doch recht zahlreichen Einsätze die der Ortsverband des THW Greven in diesem Jahr so abgearbeitet hat, gute 650 reine Einsatzstunden haben die Helferinnen und Helfer in diesem Jahr geleistet. Vom Sturm „Frederike“ über diverse Unterstützungen der Kammeraden der Feuerwehr bei Bränden und der noch sehr präsente Einsatz vor wenigen Wochen, als das THW Greven dem Zoll und der Kriminalpolizei bei der Räumung einer Hanfplantage behilflich war, bis hin zu den Veranstaltungen wie das „Mensch ärgere Dich nicht XXL“ und das „Spiel ohne Grenzen“ während des Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Greven und Montargis ließ Boldt Revue passieren.

Es gibt einige neue Anschaffungen im Ortsverband, die Sandsackfüllanlage sowie die neue Lkw Brücke inklusive Container, um diese zu transportieren.

Was die Führung des THW Greven jedoch am meisten freut, sind die 8 frisch ausgebildeten und geprüften neuen Helferinnen und Helfer die das THW Greven begrüßen darf. „Willkommen im Club“. Ebenso erfreulich sind die Ehrungen die in diesem Jahr Marcel Klose, Zugführer des THW Greven tätigen durfte.

Für 10 Jahre aktiven Dienst im THW Greven wurden ausgezeichnet, Fabian Beinker, Fleming Hermanns, Jan Harling und Kevin McGregor. Auf stolze 20 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im THW Greven kann Markus Boldt zurück blicken. Es ist die Mischung die es ausmacht, die Mischung zwischen erfahrenen Helfern und den jungen, neuen Helfern. Auch Klose fand lobende Worte für die Truppe. Wir können stolz sein auf uns, wir haben viel geschafft. Gespannt blickt der Ortsverband des THW Greven auf das Jahr 2019.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: