Greven, 09.11.2012, von Thomas Uesbeck

Nächtliche Einsatz-Übung am FMO

Beheizte und hell beleuchtete Zelte auf dem Rollfeld des Flughafens - hier findet nicht ein verspätetes Oktoberfest im Münsterland statt, sondern eine Rettungsübung des Grevener THW-Ortsverbandes.

Aufbau der Behandlungszelte am FMO

Innerhalb weniger Minuten müssen bei einem Unfall am Flughafen Münster-Osnabrück (FMO) in Greven unter Umständen zahlreiche Verletzte medizinisch versorgt werden. Für den örtlichen Rettungsdienst kann das bedeuten, dass die Kapazitäten nicht ausreichen, alle Verletzten umgehend in naheliegende Krankenhäuser zu verbringen. Für eine Erstbehandlung werden daher direkt vor Ort Behandlungsplätze aufgebaut, in denen die Patienten zur Not sogar operiert werden könnten. Damit die alles auch wirklich in kürzester Zeit einsatzbereit steht wird regelmäßig geübt - so wie am vergangenen Freitag, als sich aber zeigte, dass jeder Handgriff perfekt saß...


  • Aufbau der Behandlungszelte am FMO

  • Nach wenigen Minuten ist alles einsatzbereit!

  • ...und auch genauso schnell wieder abgebaut und verstaut...

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: